ABDECKUNG

„verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen“

ENERGIESPARER NR. 1 – DIE ABDECKUNG

In Zeiten von Klimaerwärmung ist ein verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen ebenso gefragt wie ein sparsamer Umgang mit den eigenen Finanzmitteln. Und mit einer Schwimmbadabdeckung ist es denkbar einfach: Wer seinen Pool nach Benutzung „zu macht“, verringert die Abkühlung des Wassers und reduziert so den Energiebedarf bei Wiederaufwärmung erheblich. Das liegt in erster Linie daran, dass die Abdeckung die Verdunstung – den größten „Wärmekiller“ – auf ein Minimum eindämmt. Schwimmbadabdeckungen legen damit das Fundament für einen energieeffizienten Poolbetrieb, und sie tragen – im Zusammenspiel mit zeitgemäßer Schwimmbadtechnik – grundlegend dazu bei, dass das Badevergnügen im eigenen Garten bezahlbar bleibt.

ABDECKUNGEN HALTEN IHREN POOL SAUBER

Schwimmbadabdeckungen schützen den Pool zudem vor Grobverschmutzung. Blätter, Äste und anderer Unrat bleiben „außen vor“. Das bedeutet gute Wasserqualität und geringerer Verbrauch an Wasserpflegemitteln.

KINDERSICHERHEIT DURCH DIE RICHTIGE ABDECKUNG

Bei entsprechender Ausführung können Schwimmbadabdeckungen problemlos einen Menschen tragen. Das heißt für Sie: mehr Sicherheit – insbesondere für kleine Kinder und Haustiere.

DIE ABDECKUNG IN SCHWIMMHALLEN: WENIGER VERDUNSTUNG UND BESSERES KLIMA

Die Abdeckung ist für Freibäder selbstverständlich geworden, aber auch in Schwimmhallen macht sie Sinn. Denn sie verringert Verdunstung und Energieverluste des Beckenwassers und reduziert damit die Laufzeit des Entfeuchtungsgerätes. Neben dem Schutz der Bausubstanz dank geringerer Luftfeuchtigkeit ist ein weiterer Pluspunkt gegeben: Bei abgedeckten Wasserflächen kann die Lufttemperatur in der Halle reduziert werden. Das spart zusätzlich Energie ein – vor allem bei längeren Ruhephasen wie beispielsweise Urlaub. Auch hier gilt: Je besser die Wärmedämmung mit Dampfsperre der Schwimmhalle, desto besser entfaltet sich das zusätzliche Einsparpotential durch die Abdeckung.
Bauphysik, Entfeuchtung und Wärmerückgewinnung sowie der Einsatz einer Abdeckung müssen energetisch sinnvoll aufeinander abgestimmt sein. Wie das geht, fragen Sie uns!

Beispiele & Impressionen
error: Geschützter Inhalt. Inhalte dieser Webseite enthalten geschützte Daten.